Trump in England: Präsident wird zum Meme-Hit

By COMPUTER BILD
2019.06.05. 18:01
65
(Vote: 0)

US-Präsident Donald Trump ist zu Besuch bei der Queen. Unfreiwillig mutiert er dabei zu einem wahren Meme-Hit. Die besten Twitter-Perlen!



COMPUTER BILD - Trump in England: Präsident wird zum Meme-Hit
Ältere artikel
  • Dans les 2 dernières heures
  • Fast genau vier Jahre nach seiner legendären Fahrt auf der Rolltreppe im New Yorker Trump Tower läutet der US-Präsident seine Wiederwahl ein. Die Angst vor dem Sozialismus dürfte nun seine schärfste Waffe sein
    Automanager: Frau von Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn fordert Hilfe von Trump Golan-Höhen: Israelische Siedlung nach Donald Trump benannt Wahlkampfauftakt à la Trump : Donald Trump droht: Bei Abwahl Börsencrash 
    Nach internationalem Recht gelten die Golanhöhen als von Israel besetztes Territorium Syriens. US-Präsident Trump hatte sie jedoch Ende März formell als Staatsgebiet Israels anerkannt.
    Taylor Swift macht sich in neuem Video für LGBT-Rechte stark J-Turn mit neuem Lada? Russische Karosse überschlägt sich - VIDEO Golan-Höhen: Israelische Siedlung nach Donald Trump benannt 
    Ältere Nachrichten
    Donald Trump stellt in seinem Tweet Landesverrat nicht mal in Anführungszeichen. CC-BY-SA 2.0 SebasoDie New York Times berichtete über Cyberwar-Operationen der USA in Russland und zitiert US-Beamte mit dem Hinweis, dass US-Präsident Donald Trump darüber nicht informiert wurde. Dieser warf der Zeitung daraufhin Landesverrat vor: ein Verbrechen, auf das in
    Cyberangriffe gegen Russland: Kreml kommentiert US-Zeitungsbericht Wahlkampfauftakt - Donald Trump will Amerika wieder ängstlich machen Automanager: Frau von Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn fordert Hilfe von Trump 
    Israels Regierungschef Netanyahu hat einen Ort auf den Golanhöhen nach US-Präsident Trump benannt – um „Israels großen Freund“ zu würdigen.Foto: JALAA MAREY / AFP
    Video: "Trump Heights" - Siedlung auf den Golanhöhen mit neuem Namen Die Queen ernennt neue Ordensritter Golan-Höhen: Israelische Siedlung nach Donald Trump benannt 
    Die israelische Regierung hat in einer feierlichen Zeremonie am Sonntag eine neue Siedlung auf den Golanhöhen nach US-Präsident Donald Trump benannt. Die „Ramat Trump”, wie sie heißen soll, bedeutet auf Deutsch Trump-Höhen und soll Dankbarkeit Jerusalems für die Anerkennung der annektierten Golanhöhen als Staatsgebiet Israels symbolisieren.
    Wahlkampfauftakt - Donald Trump will Amerika wieder ängstlich machen Video: "Trump Heights" - Siedlung auf den Golanhöhen mit neuem Namen Weil sie ihn hinter Joe Biden sahen - Trump feuert drei Umfrage-Experten 
    Tel Aviv (dpa)  - Israels Regierung hat eine neue Siedlung auf den annektierten Golanhöhen nach US-Präsident Donald Trump benannt. Das Kabinett des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu versammelte sich zu einer feierlichen Sitzung auf dem Hochplateau. Die neue Siedlung soll «Ramat Trump» heißen - auf deutsch Trump-Höhen. Es ist noch unklar,
    Wahlkampfauftakt - Donald Trump will Amerika wieder ängstlich machen Video: "Trump Heights" - Siedlung auf den Golanhöhen mit neuem Namen Weil sie ihn hinter Joe Biden sahen - Trump feuert drei Umfrage-Experten 
    US-Präsident Donald Trump hat die New York Times wegen eines Artikels über amerikanische Cyber-Übergriffe gegen Russland scharf attackiert. Er warf dem Blatt in einem Tweet in der Nacht zum Sonntag einen virtuellen Akt des Hochverrats vor.
    Cyberangriffe gegen Russland: Kreml kommentiert US-Zeitungsbericht Nach Berichterstattung: Donald Trump wirft New York Times Landesverrat vor Russland-Streit: NYT reagiert auf Trumps Anklage wegen Hochverrats 
    US-Präsident Donald Trump hat die „New York Times“ wegen eines Artikels über amerikanische Cyber-Übergriffe gegen Russland scharf attackiert. Er warf dem Blatt in einem Tweet in der Nacht zum Sonntag einen „virtuellen Akt des Hochverrats“ vor.
    Cyberangriffe gegen Russland: Kreml kommentiert US-Zeitungsbericht Nach Berichterstattung: Donald Trump wirft New York Times Landesverrat vor Russland-Streit: NYT reagiert auf Trumps Anklage wegen Hochverrats 
    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die «New York Times» wegen eines Artikels über amerikanische Cyber-Übergriffe gegen Russland scharf attackiert. Er warf dem Blatt in einem Tweet in der Nacht zum Sonntag einen «virtuellen Akt des Hochverrats» vor.
    Cyberangriffe gegen Russland: Kreml kommentiert US-Zeitungsbericht Nach Berichterstattung: Donald Trump wirft New York Times Landesverrat vor Russland-Streit: NYT reagiert auf Trumps Anklage wegen Hochverrats 
    Im März erkennt US-Präsident Trump die Golanhöhen als Staatsgebiet Israels an. Damit vollzieht er eine Kehrtwende in der US-Außenpolitik und erfüllt Netanjahu einen lang gehegten Wunsch. Nun bedankt sich der israelische Ministerpräsident mit einer besonderen Geste.
    Video: "Trump Heights" - Siedlung auf den Golanhöhen mit neuem Namen Golan-Höhen: Israelische Siedlung nach Donald Trump benannt Wohnen in den «Trump-Höhen»: Israel widmet US-Präsident neue Siedlung in Golanhöhen 
    Israels Regierung hat am Sonntag wie geplant eine neue Siedlung auf den annektierten Golanhöhen nach US-Präsident Donald Trump benannt. Das Kabinett des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu versammelte sich zu einer feierlichen Sitzung auf dem Hochplateau. Die neue Siedlung soll „Ramat Trump“ heißen - Trump-Höhen. Es ist noch unklar, wann der
    Video: "Trump Heights" - Siedlung auf den Golanhöhen mit neuem Namen Golan-Höhen: Israelische Siedlung nach Donald Trump benannt Wohnen in den «Trump-Höhen»: Israel widmet US-Präsident neue Siedlung in Golanhöhen 

    Create Account



    Log In Your Account