Medien-Woche: Sagt der Twitter-Rückzieher von Robert Habeck mehr über ihn aus, als er eigentlich will?

By Meedia
2019.01.11. 10:56
1
(Vote: 0)

In der ersten Ausgabe unseres Podcasts "Die Medien-Woche" im neuen Jahr geht es um den Rückzug des Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck bei Twitter und Facebook. Weitere Themen sind der Hacker-Skandal und ein neuer Podcast zu den Hitler-Tagebüchern. Dazu gibt es Interviews mit dem Politik-Berater Mathias Richel und dem Autor Malte Herwig.



Meedia - Medien-Woche: Sagt der Twitter-Rückzieher von Robert Habeck mehr über ihn aus, als er eigentlich will?
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Oliver Kahns Frisur macht die 10-Years-Challenge, Shinji Kagawa lernt die Bratwurst lieben und Roberto Firmino gibt sich als täuschend echtes Smokey-Robinson-Double. Das war die Woche bei Twitter und Co. 
Prüffall, Brexit und andere aufregende Neuigkeiten – Bundestagsgezwitscher der Woche 
Soziale Medien wirken als Turbolader der politischen Debatte – mit teils verheerenden Folgen für den Diskurs. Abgeordnete klagen über Aggressivität im Netz, viele spüren die Überforderung durch die Dauer-Echtzeitkommunikation. Liegt die Lösung in einer neuen Enthaltsamkeit?
„Fehler gemacht“ - Grünen-Chef Habeck zieht bittere Ostbilanz  Habeck gibt zu: Habe mich nicht besonders für die deutsche Einheit interessiert "Da haben wir Fehler gemacht": Habeck räumt grünes Desinteresse für Osten ein 
In Ostdeutschland sind die Grünen relativ erfolglos. Bei den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen will Parteichef Habeck das gerne ändern. Erster Schritt dabei ist die Selbsterkenntnis: Als West-Grüner war ihm der Osten jahrelang herzlich schnuppe.
Zehn Jahre auf grünes Licht gewartet „Fehler gemacht“ - Grünen-Chef Habeck zieht bittere Ostbilanz  Habeck gibt zu: Habe mich nicht besonders für die deutsche Einheit interessiert 
Alle großen Parteien versagen darin, mehr Frauen ins Parlament zu bringen. Zeit für ein Paritätsgesetz? Ja, sagt Sabine Menkens, Politik braucht die Erfahrung der Frauen. Nein, sagt Jacques Schuster - das wäre ein klarer Verfassungsbruch.
AfD-Spenden: Bundestag bestätigt Liste mit Gönner-Namen Steuererklärung: Saarland zahlt Steuern am schnellsten zurück Bundestag stuft Maghreb als sicher ein 
Die Grünen haben sich nach Aussage ihres Vorsitzenden zu wenig um potentielle ostdeutsche Wähler gekümmert. Auch bei sich selbst räumt Robert Habeck Fehler ein. Er appelliert nun dafür, neue Gemeinsamkeiten zu suchen.
„Fehler gemacht“ - Grünen-Chef Habeck zieht bittere Ostbilanz  Habeck gibt zu: Habe mich nicht besonders für die deutsche Einheit interessiert "Da haben wir Fehler gemacht": Habeck räumt grünes Desinteresse für Osten ein 
Eigentlich sind 90 Minuten noch zu kurz, um sich einen Überblick über die gesamte „Doglive“-Messe zu verschaffen, die an diesem Wochenende die Messehallen der Halle Münsterland in Beschlag nimmt. „Wir konnten lange nicht alle Aussteller berücksichtigen, die sich beworben haben“, sagt Projektleiterin Andrea Sürder beim Presse-Rundgang.
Münster: FDP-Kreisverband Münster findet keinen Weg aus der Krise Münster: Magische Momente im Parcours Münster: Dresden lässt den USC nur schnuppern 
Das Leben eines Bundestagsabgeordneten ist spannend – auch auf Twitter. Gibt es doch jede Woche etwas, worüber man sich publikumswirksam freuen oder aufregen kann. Welche Themen in dieser Woche besonders aufmerksam von unseren Parlamentariern verfolgt wurden, lesen sie im Twitter-Gewitter der Woche.
May und der Brexit-Plan-B - „Die Angst vor dem „politischen Tsunami“ Nach Ablehnung des Brexit-Deals: Labour-Partei pocht auf Neuwahlen Trotz Sprung über 11.000: Brexit dürfte Dax-Anleger in Atem halten 
In der iranischen Stadt Karadsch schoss ein Flugzeug über die Landebahn hinaus - in ein Haus. Bilder der Woche.
Bilder: Hertha trotzt Franken-Frost - S04 feiert Caligiuri Rückblick KW 3: Das sind die Meldungen der Woche Crash-Kurse für Fußball-Schiedsrichter 
Der Sonderstaatsanwalt Robert Mueller hat Präsident Trump indirekt dazu verholfen, dessen Beschwerde über manche Medien als blosse Lieferanten von «fake news» zu erneuern. Muellers Sprecher nannte einen Bericht von BuzzFeed «ungenau», wonach Trump seinen Anwalt Michael Cohen zum Meineid angestiftet hatte.
Zuwendung für Patienten leidet unter der Bürokratie: Sekretariat soll Spitalärzten den Papierkram abnehmen Höckes „Flügel“ macht Ärger - Neue Spenden-Affäre bei der AfD Haushaltsstreit in den USA: Trump will Demokraten Angebot machen 
Trotz seiner neuen Social-Media-Abstinenz findet Robert Habeck, um endlich zum Friseur zu gehen. Der Grünen-Chef vergisst nach eigenen Angaben auch mal das Frühstück. Nur Alkohol und Fleisch meidet er bewusst.
Ajass A. (32) vermisst - Was ist mit ihm in der Silvester-Nacht geschehen? „Fehler gemacht“ - Grünen-Chef Habeck zieht bittere Ostbilanz  Habeck gibt zu: Habe mich nicht besonders für die deutsche Einheit interessiert 
So heftige Kritik war selten bei einer Preisverleihung. Aber eine Entschuldigung sollte auch angenommen werden, sagt die rheinland-pfälzische Regierungschefin Dreyer.
Menasse zeigt sich einsichtig Interview - Romanist Georg Kremnitz: "Nationalismus hat keine Berechtigung mehr" „Fehler gemacht“ - Grünen-Chef Habeck zieht bittere Ostbilanz  
Mainz - Nach wochenlanger Debatte über die Verwendung falscher Zitate hat der Wiener Autor Robert Menasse am Freitagabend die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz erhalten.
Menasse zeigt sich einsichtig Interview - Romanist Georg Kremnitz: "Nationalismus hat keine Berechtigung mehr" Carl-Zuckmayer-Medaille: Robert Menasse gibt sich auf Preisverleihung reumütig 
Nach wochenlanger Debatte über die Verwendung falscher Zitate hat der Wiener Autor Robert Menasse am Freitagabend die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz erhalten.
Menasse zeigt sich einsichtig Interview - Romanist Georg Kremnitz: "Nationalismus hat keine Berechtigung mehr" Carl-Zuckmayer-Medaille: Robert Menasse gibt sich auf Preisverleihung reumütig 
Mainz (dpa) - Nach wochenlanger Debatte über die Verwendung falscher Zitate hat der Wiener Autor Robert Menasse am Freitagabend die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz erhalten.
Menasse zeigt sich einsichtig Interview - Romanist Georg Kremnitz: "Nationalismus hat keine Berechtigung mehr" Buch: Marcel Beyer mit Lessing-Preis ausgezeichnet 
Menschen brüllen sich an, der Stärkere verliert. Rücksicht verdienen doch nur Kinder, kulleräugige Tiere und Robert Habeck. Ein Plädoyer für mehr Zärtlichkeit im Alltag
„Raus aus der Hass-Arena“, Kommentar von SZ-Korrespondent Werner Kolhoff zu „Robert Habeck ist dann mal weg“ (I), SZ vom 8. Januar
Johlende Briten, weinende Amerikaner und ein lauter Schweizer 
Weisheitszähne, Blinddarm oder Gänsehaut – wozu sind diese Eigenheiten der Evolution eigentlich da? Eine junge Wissenschaftlerin klärt nun bei Twitter über ihre Funktionen auf und die User sind begeistert.
Neuer Schlagabtausch zwischen Trump und Pelosi Diese neun Männer führten die Christsozialen David Taylor: Wie der Procter & Gamble-Chef dem Plastikmüll den Kampf ansagt 
Andrea Nahles, Annegret Kramp-Karrenbauer, Annalena Baerbock und Robert Habeck - sie und weitere Politiker haben einen Leserbrief zum Brexit in der „Times“ veröffentlicht. Sie fordern die Briten auf, in der EU zu bleiben. Die Reaktionen.
Prominente Deutsche bitten Briten um Verbleib in der EU Leserbrief in der „Times“: Spitzenpolitiker rufen Briten leidenschaftlich zum Exit vom Brexit auf Spitzenpolitiker rufen Briten zum Exit vom Brexit auf 

Create Account



Log In Your Account