Kommentar zum Glyphosat-Urteil: Bayer einen Denkzettel verpasst

By Rundschau-Online Aus aller Welt
2019.05.14. 18:40
2
(Vote: 0)

1,8 Milliarden Euro Schadenersatz spricht die Jury einem Ehepaar zu.



Rundschau-Online Aus aller Welt - Kommentar zum Glyphosat-Urteil: Bayer einen Denkzettel verpasst
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes verlangen die Regeln der EU eine genaue Erfassung der Arbeitszeiten aller Arbeitnehmer. Sollte das Urteil auch bei uns wirksam werden? Darüber diskutieren die früheren Bürgermeister Eberhard Diepgen und Walter Momper.
In TV-Interview: Harrison Ford sagt, wer der nächste Indiana Jones werden sollte Arbeitszeiten: Chefin schickt Bewerbern Sonntagabends noch SMS - um zu gucken, wie sie reagieren Dokumentation der Arbeitszeit: Was sich im Home-Office ändert 
Die Glyphosat-Vorwürfe waren bekannt. Trotzdem stieg die Bayer-Aktie auf ein Allzeithoch. Als der Kurs fiel, verkauften manche Anleger nicht schnell genug. Das machte sie stinksauer. Ähnlich prinzipienlos jagen auch Deutsche-Bank-Aktionäre den Gewinnen hinterher.
Börse und Steuer: TomTom zahlt, deutsche Aktionäre fluchen Dividendensaison im Dax: Diese drei Fehler sollten Aktionäre vermeiden Jetzt spüren Wirtschaftsbosse die neue Macht der Aktionäre 
Alle politischen Karrieren, lautet ein Diktum des britischen Politikers Enoch Powell, „enden im Versagen.“ Das Ende von Theresa dagegen bedeutet ein Scheitern im Quadrat. Ein Kommentar aus London.
Nach May-Rücktritt in Großbritannien: Auch Ex-Brexit-Minister Raab will Premier werden Brexit-Hardliner Boris Johnson kämpft um May-Nachfolge Bald Premierminister?: Brexit-Hardliner Boris Johnson kämpft um May-Nachfolge 
Der amerikanische Jurist Kenneth Feinberg soll Bayer überzeugen, im Glyphosat-Streit zu zahlen. Schon in den VW-Prozessen trat er als Mediator auf.
Der Schattenmann Mann tritt Polizist brutal gegen den Kopf - die Folgen sind schrecklich FPÖ: Anwalt gesteht Mitwirkung an Ibiza-Video 
Die Deutsche Bank müht sich seit Jahren um Besserung. Ein Mann zieht schon lange an entscheidender Stelle die Strippen. Verpassen die Aktionäre Aufsichtsratschef Achleitner nun einen Denkzettel?
Börse und Steuer: TomTom zahlt, deutsche Aktionäre fluchen Dividendensaison im Dax: Diese drei Fehler sollten Aktionäre vermeiden Jetzt spüren Wirtschaftsbosse die neue Macht der Aktionäre 
Die Deutsche Bank müht sich seit Jahren um Besserung. Ein Mann zieht schon lange an entscheidender Stelle die Strippen. Verpassen die Aktionäre Aufsichtsratschef Achleitner nun einen Denkzettel?
Börse und Steuer: TomTom zahlt, deutsche Aktionäre fluchen Dividendensaison im Dax: Diese drei Fehler sollten Aktionäre vermeiden Jetzt spüren Wirtschaftsbosse die neue Macht der Aktionäre 
Die Deutsche Bank müht sich seit Jahren um Besserung. Ein Mann zieht schon lange an entscheidender Stelle die Strippen. Verpassen die Aktionäre Aufsichtsratschef Achleitner nun einen Denkzettel?
Börse und Steuer: TomTom zahlt, deutsche Aktionäre fluchen Dividendensaison im Dax: Diese drei Fehler sollten Aktionäre vermeiden Jetzt spüren Wirtschaftsbosse die neue Macht der Aktionäre 
Die Deutsche Bank müht sich seit Jahren um Besserung. Ein Mann zieht schon lange an entscheidender Stelle die Strippen. Verpassen die Aktionäre Aufsichtsratschef Achleitner nun einen Denkzettel?
Börse und Steuer: TomTom zahlt, deutsche Aktionäre fluchen Dividendensaison im Dax: Diese drei Fehler sollten Aktionäre vermeiden Jetzt spüren Wirtschaftsbosse die neue Macht der Aktionäre 
Die Deutsche Bank müht sich seit Jahren um Besserung. Ein Mann zieht schon lange an entscheidender Stelle die Strippen. Verpassen die Aktionäre Aufsichtsratschef Achleitner nun einen Denkzettel?
Börse und Steuer: TomTom zahlt, deutsche Aktionäre fluchen Dividendensaison im Dax: Diese drei Fehler sollten Aktionäre vermeiden Jetzt spüren Wirtschaftsbosse die neue Macht der Aktionäre 
Die US-Tochter Monsanto bleibt der mit Abstand größte Unruheherd im Bayer-Konzern. Zum Rechtsstreit mit den Glyphosat-Geschädigten kommt jetzt auch der Spähskandal hinzu, der immer größere Dimensionen annimmt.
Giftige Nachfragen an Monsanto-Manager und ein neuer Vorstand: Bayer-Chef geht in die Offensive Neue US-Drohnenbasis in explosivem Umfeld Monsanto-Manager drohten offenbar mit Rücktritt: Bayer und Monsanto streiten um Spitzel-Listen 
Europa wählt ein neues EU-Parlament, am Sonntag sind die Deutschen zu den Wahlurnen gerufen. Die Bürger wollen ein stabiles Europa? Verdient es euch mit eurer Stimme! Unsere Stunde schlägt am 26. Mai. Ein Kommentar.
Europawahl - Warum nicht jede Stimme gleich viel zählt Elf Synchronsprecher - Welche Stimme zu welchem Kinostar gehört Wahl-O-Mat Europawahl 2019: Wen am Sonntag wählen? 

Create Account



Log In Your Account