Grüne Woche will Bild moderner Landwirtschaft rüberbringen

By schwaebische.de Bodenseekreis
2019.01.11. 12:00
1
(Vote: 0)

Berlin / dpa - Schuhplattler, Kuhställe und Bierhumpen – damit rechnet mancher in Deutschlands Hauptstadt ebenso wenig wie mit einem fertigen Flughafen. Doch einmal im Jahr treffen in Berlin zwei Welten aufeinander: Diejenigen, die Fleisch, Milchprodukte, Gemüse und Brot für Millionen herstellen – und diejenigen, die es essen. Zur weltgrößten Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche, die an diesem Freitag beginnt, wollen die Veranstalter 400 000 Besucher anlocken.Sie kommen zum Schlemmen und Staunen, manche auch zum Streiten: über unsere Essgewohnheiten und die Folgen für Tiere, Menschen und Umwelt. Und über die Frage, wie es gelingen kann, die weiter wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Für alles zusammen will Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) den Blick auf die Chancen der Digitalisierung lenken – auch als Gastgeberin für zahlreiche Amtskollegen aus aller Welt."Der Run auf die Grüne Woche ist ungebrochen", wirbt ein Sprecher vorab. Die Messefläche ist gewachsen, ebenso die Zahl der Aussteller, die 1700 übertreffen wird.



schwaebische.de Bodenseekreis - Grüne Woche will Bild moderner Landwirtschaft rüberbringen
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Die Grüne Woche heißt für Landwirtschaftsministerin Klöckner Dauer-Rampenlicht. Doch Zehntausende Demonstranten zeigen, dass sie mit ihrem Presselächeln nicht jeden erreicht. Tamara Anthony mit den die Streitthemen.
Grüne Woche Berlin 2019: Impressionen von Ständen russischer Aussteller „Grüne Woche“: Ernährungsmesse gestartet – Zehntausende demonstrieren in Berlin Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende 
In Berlin hat die Grüne Woche begonnen, die wichtigste Messe der Nahrungsmittelindustrie. Russland war 2006 offizielles Partnerland, 2015 sogar größter ausländischer Aussteller. Dann pausierte Russland wegen der angespannten Beziehungen zu Deutschland. Seit 2017 aber ist die russische Nahrungsmittelindustrie wieder dabei. So auch in diesem Jahr.
Impressionen von "Unterwegs im Licht" 2019 Parallel zur Grünen Woche: Zehntausende demonstrieren in Berlin für Agrarwende 5000 Bewerber bei "Babylon Berlin"-Casting 
Zur Branchenmesse Grüne Woche machen Landwirte und Bürger aus ganz Deutschland in der Hauptstadt Druck für eine andere Agrarpolitik. Internationale Minister setzen auf die Chancen der Digitalisierung.
Zehntausende Griechen protestieren gegen Mazedonien-Kompromiss Griechenland: Zehntausende Griechen protestieren gegen Mazedonien-Kompromiss Parallel zur Grünen Woche: Zehntausende demonstrieren in Berlin für Agrarwende 
Zur Branchenmesse Grüne Woche machen Landwirte und Bürger aus ganz Deutschland in der Hauptstadt Druck für eine andere Agrarpolitik. Internationale Minister setzen auf die Chancen der Digitalisierung.
Zehntausende Griechen protestieren gegen Mazedonien-Kompromiss Griechenland: Zehntausende Griechen protestieren gegen Mazedonien-Kompromiss Parallel zur Grünen Woche: Zehntausende demonstrieren in Berlin für Agrarwende 
Landwirte sind für technische Innovation offen. Selbstfahrende Traktoren oder Apps gehören heute auf vielen Bauernhöfen dazu. Landwirtschaft 4.0 - ein großes Thema auf der Grünen Woche in Berlin.
Die Marianowicz-Methode: Kleine Rückenschule fürs Büro Mays Büro beunruhigt über Berichte über angebliche Komplotte im Unterhaus Games - "Landwirtschafts-Simulator": Warum so viele Menschen gerne Traktor fahren 
In Berlin demonstrierten Tausende Demonstranten für den Umweltschutz. Sie forderten vor allem, dass Landwirtschaft nachhaltiger wird. Hintergrund ist die derzeit stattfindende Messe „Grüne Woche“.
Berlin (dpa) - Angeführt von rund 170 Traktoren sind in Berlin nach Angaben der Veranstalter etwa 35 000 Menschen für eine klimaschonendere Landwirtschaft und gesundes Essen auf die Straße gegangen. Die Polizei sprach von «mehreren Zehntausend» Teilnehmern. Unter dem Motto «Wir haben Agrarindustrie satt!» hatten Landwirte sowie Tier- und Umweltschützer zur
Debatte um Rassismus: Jugendliche Trump-Anhänger pöbeln auf Demo – warum dieses Video in den USA viral geht "Wir brauchen den Landwirt": Tausende protestieren gegen Agrarindustrie Diesel-Demo in Stuttgart: Hunderte versammeln sich am Neckartor 
60 Milliarden Euro pumpt die EU jedes Jahr in die Landwirtschaft. Kritiker sagen, dass dabei zuviel Geld an industrielle Großbetriebe geht. In Berlin protestieren Tausende Verbraucher für eine nachhaltige Landwirtschaft.
"Wir haben die Agrarindustrie satt!“ Weg mit den pauschalen Flächensubventionen "Wir haben Agrarindustrie satt!“ 
Berlin (dpa) - Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Schaffung eines internationalen Digitalrats für die Landwirtschaft vorgeschlagen. Es gelte, möglichst vielen den Zugang zu digitalen Techniken zu ermöglichen, sagte sie bei einer Agrarminister-Konferenz am Rande der Grünen Woche in Berlin. Hierfür sollte man sich aber auch auf Werte verständigen - etwa
Grüne Woche: Frau Klöckner und die wütenden Bauern Nachhaltige Landwirtschaft: Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende Veranstalter: 35 000 bei Demo für nachhaltige Landwirtschaft 
Mitte – Es ist ein Bild, das betroffen macht. Beim Partyschiff „MS Treue“ ist der Lack ab. Die grüne Farbe am Rumpf ist aufgeplatzt.Foto: Verena Hornung
In Berlin hat die Grüne Woche begonnen, die wichtigste Messe der Nahrungsmittelindustrie. Russland war 2006 offizielles Partnerland, 2015 sogar größter ausländischer Aussteller. Dann pausierte Russland wegen der angespannten Beziehungen zu Deutschland. Seit 2017 aber ist die russische Nahrungsmittelindustrie wieder dabei. So auch in diesem Jahr.
Parallel zur Grünen Woche: Zehntausende demonstrieren in Berlin für Agrarwende Grüne Woche Berlin 2019: Impressionen von Ständen russischer Aussteller Wenn der Traktor zum Büro wird 
Mit dem Bilderbuch-Hof hat Landwirtschaft nicht mehr viel zu tun. Bauern arbeiten heute hoch technisiert. Auf der Grünen Woche betont die Bundeskanzlerin die Chancen, nennt aber auch Handlungsbedarf.
Deutschland nach Angela Merkel: Alternativlosigkeit ist Gift Ausstellung: Kampf ums Brot, Kampf um die Macht Wirtschaft: Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende 
Landwirtschaftsministerin Klöckner wirbt bei der Eröffnung der Grünen Woche für die Digitalisierung in der Landwirtschaft. Bundesumweltministerin Schulze hat Klöckner hingegen vorgeworfen, sie blockiere die Agrarwende. Eine Kritik, die auch auf der Messe vernehmbar ist.
Nachhaltige Landwirtschaft: Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende Veranstalter: 35 000 bei Demo für nachhaltige Landwirtschaft Nachhaltige Landwirtschaft: "Wir betreiben unsere Toaster und Fernseher mit Mais" 
Jochen Fritz hat 2011 die Demonstration für eine ökologische Wende in der Landwirtschaft zur Grünen Woche initiiert. Jetzt fährt er erstmals nicht als Organisator, sondern als Werderaner Bio-Bauer nach Berlin.
Debatte um Rassismus: Jugendliche Trump-Anhänger pöbeln auf Demo – warum dieses Video in den USA viral geht Parallel zur Grünen Woche: Zehntausende demonstrieren in Berlin für Agrarwende Habeck: West-Grüne haben Ostdeutschland lange vernachlässigt 
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eröffnete die 84. Internationale Landwirtschaftsmesse. Neben dem Gastland Finnland sind mehr Aussteller vor Ort als je zuvor.
Grüne Woche: Frau Klöckner und die wütenden Bauern Grüne Woche Berlin 2019: Impressionen von Ständen russischer Aussteller „Grüne Woche“: Ernährungsmesse gestartet – Zehntausende demonstrieren in Berlin 

Create Account



Log In Your Account