Ein erster Schritt zum Weltruhm: Junge Virtuosen aus Russland brillieren in Berlin

By Sputnik Deutschland
2019.02.11. 09:46
1
(Vote: 0)

Alexander Rubljow, Valeria Abramowa, Roman Schebelew – noch kennt niemand diese Namen. Genauso wie die Namen von Sofia Safronowa oder Alexandra Swerewa kaum jemandem ein Begriff sind. Einen ersten Schritt zur erfolgreichen Musikkarriere, vielleicht auch zum internationalen Ruhm haben sie jetzt aber bereits gemacht – in Berlin.



Sputnik Deutschland - Ein erster Schritt zum Weltruhm: Junge Virtuosen aus Russland brillieren in Berlin
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Acht Wochen nach der Rückkehr von der Internationalen Raumstation (ISS) wurde die Crew, der Astronaut und Geophysiker Alexander Gerst als erster deutscher Kommandant auf der ISS, der russische Kosmonaut Sergej Prokopjew und die US-amerikanische Astronautin Serena Aunón-Chancellor, in Moskau gefeiert.
Münchner Sicherheitskonferenz - EU und USA arbeiten an neuen Russland-Sanktionen Anti-Iran-Gipfel in Warschau: USA holen Israelis und Saudis an einen Tisch Präsidenten von Russland, Türkei und Iran zu Syrien-Gipfel zusammengekommen 
Von Nervosität ist bei Alejandro Garcia Reneses nichts zu spüren. Zu viele Trophäen hat der 72 Jahre alte Spanier in seiner langen Laufbahn schon gesammelt, zu viele große Endspiele bestritten. Am Sonntag (15.00 Uhr) folgt für den Trainer von Alba Berlin, den alle nur Aito nennen, mit dem Pokalfinale der
Garcia Reneses soll Alba zu Pokalsieg führen Coach Aito will seinen ersten Titel mit Alba holen Bayern-Torfrau Zinsberger - „Volle Attacke gegen Wolfsburg!“ 
Im Mai 2017 entlässt Donald Trump FBI-Direktor James Comey. Schnell macht der Verdacht die Runde, der US-Präsident könnte versuchen, die Russland-Ermittlungen zu behindern. Im US-Justizministerium wird der äußerste Schritt besprochen.
Rede des US-Präsidenten : Trump kündigt nationalen Notstand an USA - Trump verkündet nationalen Notstand um Mauerbau zu erzwingen Senat zu „Russland-Trump-Komplott“: „Keine russische Einmischung in US-Wahlen“ 
Schon 2020 soll es so weit sein: Dann will Russland seinen Datenverkehr nur über nationale Server leiten. Der Kreml sagt, er wolle so das Land vor Cyberangriffen schützen. Kritiker vermuten allerdings eine Totalüberwachung.
USA investieren zehnmal mehr Geld in Rüstung als Russland – Studie Hund namens Donald Trump erschossen – Aufregung im Netz Europa macht ernst mit dem Urheberrecht im Internet 
Die Frage, ob eine Selbsthilfegruppe auch für junge Menschen attraktiv und wichtig sein kann, beantworten junge Selbsthilfeaktive beim nächsten „Stammtisch junge Selbsthilfe“. Der Stammtisch trifft sich am Montag, dem 18. Februar, von 16 bis 17 Uhr im „Offenen Dialog e. V.“, Brandvorwerkstraße 37. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Beitrag Junge
Die Staatsduma hat in erster Lesung einem Gesetz zugestimmt, das Russlands Netz faktisch vom globalen Internet abkoppeln soll. Die Opposition befürchtet: So werden Zensur und Totalüberwachung möglich. Von Martha Wilczynski.
Einsteigerkurs ins Internet USA investieren zehnmal mehr Geld in Rüstung als Russland – Studie Ukraine-Konflikt: EU plant neue Russland-Sanktionen 

Create Account



Log In Your Account